Wann wird die Westumgehung in Bargteheide gebaut?

03.04.2019

Nach Informationen der CDU-Fraktion ist der Antrag auf Planfeststellung für den Neubau beim Amt für Planfeststellung im August eingegangen

Wir werden in der letzten Zeit immer häufiger gefragt, wann die „Westumgehung“ weiter gebaut wird.
Nach Informationen der CDU-Fraktion in der Stadtvertretung
in Bargeheide ist der Antrag auf Planfeststellung für den Neubau der Kreisstraße beim Amt für Planfeststellung am 20.08.2018 eingegangen.  Mathias Steinbuck, CDU-Fraktionsvorsitzender: „Wir haben unseren Landtagsabgeordneten Christian Claussen im November gebeten mit Herrn Buchholz, Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus Kontakt aufzunehmen und den zügigen Bau der Westumgehung zu unterstützen.“
Christian Claussen: „Aus dem Ministerium kam die Antwort: Die Planunterlagen sind dem Amt für Planfeststellung Verkehr-SH (APV) von der Stadt Bargteheide vor Antragstellung nicht zur Vorprüfung vorgelegt worden. Das bedeutet, die gesamte Prüfung muss nachgeholt werden. Hinzu kommt, dass aufgrund der Vielzahl von Bauvorhaben in SH personelle Engpässe in Kiel bestehen.“ Die Frage, die zustellen ist: Wer kommt für eventuelle zusätzliche Kosten dieser Verzögerungen auf? Torsten Frehe ergänzt dazu: „Wieso hat die Verwaltung die Planfeststellungsunterlagen an den Kreis Stormarn erst so spät gegeben? Der Kreis ist bei diesem Bauvorhaben „Baulastträger“. Wann wurde die Vereinbarung mit dem Kreis zur Übernahme der Straße abgeschlossen? Wir werden dazu erneut eine Anfrage zum Sachstand an die Verwaltung stellen.